Walliser Alpen / Schweiz Dufourspitze 4634 m Nordend 4606 m

4-Tages-Adventure-Hochtour mit einer Übernachtung im Zelt auf dem Campingplatz in Täsch, 1449 m und auf der Monta-Rosa-Hütte, 2883 m in den Walliser Apen, sowie einer weiteren Übernachtung im Hotel in Zermatt, 1616 m
Besteigung der zwei höchsten Gipfel der Schweiz, Dufourspitze (4634 m) und Nordend (4606 m).

Hinweis:
Bei dieser Tour können einzelne Tourenteilnehmer auf die Besteigung der Gipfel verzichten (abhängig von der allgemeinen körperlichen Verfassung).
Damit reduzieren sich entsprechend die Gehzeiten und man bekommt längere Verschnaufspausen um die faszinierende Walliser Bergwelt in vollen Zügen genießen zu können. 🙂

Gipfel

Dufourspitze, 4634 m (ZS- / ziemlich schwierig- / 35° im Fels I-II, Stellen III / Rinne Silbersattel bis 45°)
Nordend, 4606 m (WS+ / wenig schwierig+ / 40° im Fels kurz II)

Der zweithöchste Berg der Alpen – das Monte Rosa Massiv.
Die Dufourspitze, 4634 m (im Bild Mitte rechts, nur der Mont Blanc ist höher) und das Nordend, 4606 m (im Bild Mitte links) sind begehrenswerte Ziele.

Programm

Termin: 05. – 08. August 2021
Talort: Zermatt, 1616 m (Schweiz)
Ausgangspunkt: Station Rotenboden Gornergratbahn, 2815 m
1. Tag Übernachtung im Zelt auf dem Campinplatz in Täsch, 1449 m
2. Tag Übernachtung auf der Monta-Rosa-Hütte, 2883 m
3. Tag Übernachtung im Hotel in Zermatt, 1616 m
4. Tag Heimreise

Kosten: ca. 350,00 €, inkl. Übernachtung im Zelt auf dem Campingplatz und auf der Monta-Rosa-Hütte, sowie im Hotel in Zermatt mit Frühstück, Tickets für Shuttle Zug und Gornergratbahn sowie Anreisekosten (nicht inbegriffen sind Getränke und zusätzliche Mahlzeiten).
Teilnehmerzahl:
max. 4 Personen

1. Tag
Anreise nach Täsch, 1449 m (ca. 6,5 Std. Autofahrt) und Übernachtung im Zelt auf dem Campingplatz, in der Nähe lädt ein See zum Baden ein.

2. Tag
Aufstieg zur Monta-Rosa-Hütte, 2883 und Übernachtung
Direkt vom Campingplatz aus geht es mit dem Shuttle-Zug weiter nach Zermatt, 1616 m (komplett autofreie Stadt) und im Anschluss mit der Gornergratbahn über Riffelalp und Riffelberg zur Station Rotenboden, 2815 m.
ca. 1,5 h

Zermatt, 1616 m ist ein Paradies für Bergsteiger und Touristen aus der ganzen Welt, sie ist umgeben von über die Hälfte aller insgesamt 82 Viertausendergipfel der Alpen.
Über Zermatt thront einer bekanntesten Berge der Welt und das Wahrzeichen der Schweiz, das Matterhorn, 4478 m.

Quellbild anzeigen

Station Rotenboden, auf ca. 2800 m mit wunderschönem Bergpanorama

Über einen schön angelegten Höhenweg mit Querung des oberen Gornergletschers, erreichen wir in ca. 3 Std. die Monte-Rosa-Hütte, 2883 m (diese futuristische und fantastisch gelegene Unterkunft ist einer der meistbesuchten Hütten in der Schweiz).
ca. 3,0 h, ca. 300 Hm ↑

Die Monta Rosa Hütte, 2883 m (wie ein gestrandetes Raumschiff in einer fremden, unwirtlichen Welt).
Homepage: monterosahuette.ch

3. Tag
Besteigung Dufourspitze, 4634 m und Nordend, 4606 m
Abstieg nach Zermatt, 1616 m und Übernachtung im Hotel
Aufbruch an der Hütte morgens gegen 2:30 Uhr, über die untere und obere Plattje erreichen wir den Monte Rosa Gletscher. Sehr interessanter und eindrucksvoller Aufstieg erwartet uns über ein Spaltenlabyrinth bis in den Sattel am Westgrat, ab hier wechselnd in Fels und Firn. Über einzelne kurze Kletterstellen (II – III) erklimmen wir die Dufourspitze, 4634 m. Der Abstieg erfolgt über den Ostgrat in einer steilen Rinne mit Hilfe von Fixseilen (45°) bis in den Silbersattel, 4515 m. Von dort über den Südwestgrat zum Nordend, die letzten 30 m im Fels (II). Zurück in den Silbersattel und von dort treten wir den langen Rückweg über den spaltigen Gletscher zur Monte-Rosa-Hütte, 2883 m, an. Nach einer ausgiebigen Pause geht es weiter zur Station Rotenboden, 2815 m, anschließend mit der Gornergratbahn nach Zermatt und Übernachtung im Hotel.
ca. 7,0 h, ca. 1800 Hm ↑
ca. 5,0 h, ca. 1800 Hm ↓
gesamt: 13,0 h, ca. 1800 Hm ↑ ↓

4. Tag
Heimreise
Nach der Übernachtung in Zermatt, 1616 m nehmen wir am nächsten Tag den Shuttle-Zug zurück nach Täsch, 1449 m und treten die Heimreise an, Autofahrt ca. 6,5 Std.